Basisdemokratisch, ökologisch, sozial und gewaltfrei ... bleiben die Säulen für grüne Politik in Hagen. Die Umsetzung dieser Wertvorstellungen erfordert konkretes Handeln. Wir sind kritisch gegenüber gesellschaftlichen Strömungen und bleiben unbequem in der eigenen Partei.

25.11. - Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen

Am: 
25. November 2014 - 15:00 - 25. November 2014 - 16:00

Ort: Rathaus Hagen, anschließend Zug zum DGB-Haus

Was wird aus dem Hagener Trinkwasser?

Am: 
2. Dezember 2014 - 19:00 - 2. Dezember 2014 - 21:00

Ort: KV Hagen, Goldbergstraße 17                                                                                  

GRÜNE: Jetzt gilt´s – Westöffnung des Hauptbahnhofs muss her!

„Eine ausgezeichnete Nachricht!“ kommentiert der grüne Fraktionssprecher Joachim Riechel die angekündigte Rundum-Sanierung des Hagener Hauptbahnhofs. „Nun darf aber nicht die Riesenchance verschlafen werden, im Zuge dieses Umbaus auch die lange geforderte rückwärtige Öffnung zur neuen Bahnhofshinterfahrung zu realisieren. Die Anbindung der dort entstehenden neuen Gewerbeflächen hat ebenso Priorität wie die Verzahnung mit anderen Verkehrsträgern: Dort könnte neben Parkflächen für Pendler und Carsharing endlich auch eine Fahrradstation und ein zentraler Fernbushaltepunkt entstehen.“

Urteil gegen Steinbrucherweiterung: GRÜNE sehen sich bestätigt

Fraktionssprecherin Pfefferer: Eine Folge aus dem Zuständigkeitschaos
 

„Das war abzusehen“, kommentiert die grüne Fraktionssprecherin und Hohenlimburger Bezirksvertreterin das Urteil des OVG Münster, in dem der städtische Genehmigungsbescheid für die Erweiterung des Hohenlimburger Steinbruchs auf Iserlohner Stadtgebiet aufgehoben wurde.

Ratssitzung 18.09.2014: GRÜNE beantragen Berichte zur Arzneimittelbelastung im Hagener Trinkwasser

Copyright Dieter Schütz/pixelio.deDatei im Anhang: In der aktuellen September-Ausgabe der Zeitschrift ÖKO-TEST wurde das Trinkwasser in 69 Städten auf Arzneimittelrückstände getestet. Das Hagener Wasser wies dabei deutliche Belastungen mit dem getesten Stoff Gadolinium - ein Bestandteil in Röntgenkontrastmitteln - auf. Die GRÜNEN beantragen hierzu Stellungnahmen des Wasserversorgers ENERVIE und des Umweltamtes.

Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen

Am: 
26. September 2014 - 18:00 - 26. September 2014 - 21:00

Ort: Ercosman's, Goldbergstraße 3

Mitgliederversammlung mit Irene Mihalic MdB

Am: 
18. September 2014 - 19:00 - 18. September 2014 - 21:00

Ort: KV-Geschäftsstelle Goldbergstraße 17

Lokal und europäisch: Widerstand gegen TTIP und CETA organisieren

Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt Hagen hat die von den Grünen  eingebrachte Resolution gegen Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA beschlossen. Um den Widerstand auf allen Ebenen zu verknüpfen, soll als nächstes Unterschriftensammlung für die Europäische Bürgerinitiative "STOP TTIP" beginnen.

GRÜNE bedauern Ratsentscheid zum Derivatprozess

„Leider ist der Rat sich treu geblieben“, bedauert der grüne Fraktionssprecher Joachim Riechel den Beschluss, keine weiteren Schritte gegen die Verantwortlichen für Hagens Zinswetten-Verluste einzuleiten. „Natürlich war verantwortlich abzuwägen, ob man bei schlechteren Aussichten als vor 5 Jahren noch ein begrenztes finanzielles Risiko einzugehen bereit ist.

Ratssitzung 28.08.2014: GRÜNE wollen kommunale Daseinsvorsorge vor den internationalen Freihandelsabsichten schützen

Datei im Anhang: Auf EU-Ebene werden in Geheimverhandlungen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA vorbereitet, die die kommunale Selbstverwaltung im Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge auszuhebeln drohen. Die GRÜNE Ratsfraktion fordert den Hagener Rat auf, wie schon eine Reihe anderer Städte gegen die geplante Beschneidung seiner Rechte zu protestieren.

Bäume für die Zukunft

Anlässlich der Diskussion um die Baumfällungen an der Christian-Rohlfs-Straße mahnen die Grünen ein nachhaltiges Baumkonzept für Hagen an. Dazu erklärt KV-Sprecher Frank Steinwender: "Jede Baumfällung schmerzt. Gerade in Hagen mit großen Feinstaubproblemen und insgesamt schlechten Luftwerten brauchen wir dringend viele Bäume in der Innenstadt. Deshalb muss nicht nur bei jedem einzelnen Baum sondern auch stadtplanerisch vorausschauend überlegt werden, ob eine Fällung verhindert werden kann.

Einladung zur Mitgliederversammlung am 2.7.2014

Am: 
2. Juli 2014 - 19:00 - 2. Juli 2014 - 21:00

Ort: Goldbergstraße 17

Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen. Wir betrachten das Ergebnis als Bestätigung für unsere gute Arbeit und als Auftrag, die in unserem Wahlprogramm aufgeführten Projekte und Ziele mit viel Engagement und mit demokratischen und bürgernahen Methoden zu verfolgen.

Für uns sitzen im neuen Rat:

Nicole Pfefferer und Jochen Riechel (FraktionssprecherInnen)

Barbara Richter, Hans-Georg Panzer, Ruth Sauerwein und Rainer Preuß.

Sie werden unterstützt von einem großen Team von sachkundigen BürgerInnen und unseren VertreterInnen in den Bezirksvertretungen.

Grün macht mehr möglich - auch in Hagen bis 2020!.

Grüne zur OB-Wahl: Die BürgerInnen entscheiden, nicht die SPD

Die Grünen weisen die Darstellungen des Herrn Krippner zur OB-Wahl entschieden zurück. Da der SPD offenbar die Argumente fehlten, so die Grünen, greife man in bekannter Weise zu sachlichen Verfälschungen und persönlichen Beleidigungen.

Zwei GRÜNE Leserbriefe zur ENERVIE-Entscheidung, die nicht veröffentlicht wurden

Zur Ratsentscheidung über das Vorkaufsrecht für die ENERVIE-Anteile haben zwei GRÜNE Ratsmitglieder Leserbriefe geschrieben, die in der örtlichen Presse bisher nicht veröffentlicht wurden, einer noch vor dem Ratsbeschluss von Dr. Rainer Preuß und einer nach dem Ratsbeschluss von Hildegund Kingreen. Da sie die Haltung der Fraktion zu dieser Entscheidung nachvollziehbar wiedergeben und zudem Reaktionen auf veröffentlichte Angriffe der SPD sind, werden sie hier dokumentiert.

Inhalt abgleichen
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: